News Tipps & Tricks

Cranberry-Nuss-Müsilriegel selbst machen

Wer wandert, klettert und radelt braucht viel Energie. Damit es nicht zum Leistungsabfall kommt, braucht der Körper regelmäßig Kraftstoff. Was könnte besser sein, als ein leckerer Müsilriegel?

Wenn ich in den Bergen unterwegs bin, brauche ich, wenn zwischendurch der kleine Hunger kommt, schnelle Energie. Am liebsten mag ich da neben Obst, Müsliriegel. Müsliriegel sind praktisch, halten den Kohlenhydratspiegel konstant und sättigen gleichzeitig. Gekaufte Müsliriegel kosten viel Geld und enthalten meist eine Menge Inhaltsstoffe, die man gar nicht aufnehmen möchte. Deshalb stellen wir hier ein einfaches Rezept vor, wie du Müsliriegel einfach selbst machen kannst! 

Müsliriegel selbst machen
Die gute Mischung aus Nüssen, Flocken und Obst.

Müsliriegel selbst machen: die Zutaten

  • 2 sehr reife Bananen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 große Äpfel
  • 100 g Cranberries
  • 150 g Nüsse und Samen nach Wahl (ich habe 100 g Mandeln und 50 g Leinsamen genommen).
  • 200 g Haferflocken
Müsliriegel selbst machen
Müsliriegel liefern Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Mineralstoffe.

Zubereitung

  1. Die Bananen schälen und zusammen mit dem Saft einer halben Zitrone zu einem Brei pürieren. Falls kein Mixer vorhanden ist, können die Bananen auch mit der Gabel zerdrückt werden.
  2. Als Nächstes die Äpfel fein reiben und zu den Bananen geben.
  3. Die Cranberries fein hacken und untermischen.
  4. Nüsse fein hacken und unter die Masse mischen.
  5. Haferflocken dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  6. 1 cm dick auf ein Backblech streichen und bei 150 Grad Umluft 45 min goldbraun backen.
  7. Noch warm werden die Müsliriegel in Stücke geschnitten.
  8. Die ausgekühlten Riegel halten im Kühlschrank ein bis zwei Wochen.
Müsliriegel selbst machen
Die Masse am Bleck im Backrohr backen und zuschneiden – fertig!

0 Kommentare zu “Cranberry-Nuss-Müsilriegel selbst machen

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: