News Tipps & Tricks

Langlaufen in den Kitzbüheler Alpen: Tipps aus St. Johann in Tirol und dem Pillerseetal

Langlaufen hat in den Kitzbüheler Alpen eine lange Tradition. Die spürt man hier mit jedem Stockschub.

Die Kitzbüheler Alpen sind eine der vielseitigsten Langlauf-Destinationen Österreichs. Zahlreiche Loipen- und Winterwanderkilometer schlängeln sich durch die Region – das beeindruckende Panorama des Wilden Kaisers, des Kitzbüheler Horns und der Steinberge immer vor Augen. Langlaufen hat in den Kitzbüheler Alpen eine lange Tradition. Die haben wir bei unserem Besuch in St. Johann in Tirol und im Pillerseetal auf jedem Loipenkilometer gespürt.

Perfekt präparierte, zweispurige Strecken, herzliche Gastfreundschaft, eine gute Anbindung mit Bus und Bahn und ein umfangreiches Service-Angebot für Langläufer sorgen dafür, dass der Langlauf-Urlaub nicht nur unvergesslich, sondern auch unkompliziert wird. Loipen gibt es in den Kitzbüheler Alpen in allen Schwierigkeitsgraden. Anfänger und Gelegenheitslangläufer (so wie wir) kommen genauso auf ihre Kosten wie Profis und Biathleten.

Wir waren vier Tage zum Langlaufen in der Region Kitzbüheler Alpen und haben dir einige Ideen für deinen nächsten Aufenthalt mitgebracht.

Romantisch: Flutlichtlanglaufen im Koasastadion in St. Johann in Tirol

Langlaufen unterm Sternenhimmel ist ein besonderes Erlebnis. In der Region St. Johann in Tirol gibt’s gleich zwei Möglichkeiten, auch nachts auf der Loipe aktiv zu sein! Die präparierten Rundkurse mit Flutlicht im Koasastadion in St. Johann in Tirol und in Erpfendorf sind ideal für eine nächtliche Trainingseinheit oder zum Luftschnappen nach der Arbeit. Die Nachtloipen sind täglich von 17 bis 21 Uhr beleuchtet und für Skater und Klassiker präpariert. Beide Strecken sind technisch einfach und auch für Anfänger geeignet.

Langlaufen Kitzbüheler Alpen
Eine romantische Lichterkette säumt die Nachtloipen und leuchtet die Strecke sanft aus. Bis die Nacht hereinbricht, hat man vom Koasastadion einen grandiosen Blick auf das Kitzbüheler Horn.

Wir haben nach unserer Anreise am Abend noch ein paar Runden im Koasastadion gedreht. Die Nachtloipe beim Koasastadion ist ein feiner, knapp drei Kilometer langer Rundkurs, der durchgehend mit einer Lichterkette beleuchtet wird. Bevor die Dunkelheit über die Kitzbüheler Alpen einbricht, hat man von der Loipe aus noch einen traumhaften Blick aufs Kitzbüheler Horn.

Falls du auch ein paar Runden drehen willst, findest du hier alle Infos. Die Nutzung der beiden Nachtloipen ist übrigens kostenlos.

Virtuelle Wettkampftradition: Koasalauf App Run

Das Koasastadion ist auch Ausgangspunkt des legendären Koasalaufs. Der Koasalauf ist eines der größten und ältesten Jedermann-Langlaufrennen in Österreich, das normalerweise jedes Jahr im Februar stattfindet. Im Jahr 2022 hätte das Rennen sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Leider fällt der Klassiker aufgrund von Corona dieses Jahr aus.

Alternativ finden dafür zwei App Runs statt. Mitmachen kann jeder, egal ob Hobby- oder Profisportler und die Teilnahme ist kostenlos. Die beiden App Runs Koasalauf und Airport App Run finden von 1. Januar bis 27. Februar 2022 auf den Loipen in St. Johann in Tirol statt. Gewertet wird via Strava-Segmenten – also GPS-Uhr oder Handy nicht vergessen und die Einheit dann einfach auf Strava hochladen. Schon bist zu dabei und kannst einige super Preise abstauben!

Der Koasalauf App Run verläuft entlang des ersten Teilstücks des Original Tiroler Koasalaufs auf der aussichtsreichen Hinterkaiser-Höflinger-Loipe (15 km schwarze Loipe). Die Strecke ist auf jeden Fall nur etwas für fortgeschrittene Langläuferinnen, denn sie hält einige knackige Anstiege und Abfahrten bereit. Wir geben’s zu, die Anstiege durchzulaufen hat uns fast an unsere Leistungsgrenze gebracht und auf den Abfahrten war der ein oder andere Bremser mit dabei.

Dafür wurden wir ganz hinten im Tal mit einem gewaltigen Blick auf seine Majestät – den Wilden Kaiser – belohnt. Start- und Ziel des App Runs befinden sich im Koasastadion. Von dort aus sind die gesamte Strecke und auch die Strava-Segmente übersichtlich ausgeschildert. Verlaufen unmöglich!

Langlaufen Kitzbüheler Alpen
Majestätisch fühlt man sich nicht nur beim Überqueren der Ziellinie des Airport App Runs, sondern auch beim Anblick des Wilde Kaisers – hier im Hintergrund.

Falls du es gemütlicher angehen willst, lohnt es sich beim Airport App Run mitzumachen: Die Strecke auf der Reitham-Loipe – mit Start und Ziel am Flugplatz St. Johann in Tirol – ist durch die leichtere Topografie ideal geeignet für Einsteiger oder für Fortgeschrittene und Athleten, die gerne Gas geben.

Kitzbüheler Alpen: Langlaufen bei Kaiser-Panorama in St. Johann in Tirol

Doppelspurige Loipen in allen Schwierigkeitsgraden ermöglichen ein perfektes Langlauf-Erlebnis für jedes Niveau. Das weitläufige, sonnige Tal und das herrliche Panorama des Wilden Kaisers bilden die grandiose Langlauf-Kulisse rund um St. Johann in Tirol. Für uns gab’s während unseres Aufenthalts nicht nur Kaiser-Panorama, sondern auch Kaiser-Wetter.

In langen Schleifen ziehen sich die Loipen über den weiten Talboden. 30 Kilometer haben wir am dritten Tag abgespult. Fast mühelos umrundet man auf Langlaufskiern das kleine Städtchen, das idyllisch eingebettet zwischen Kitzbüheler Horn und dem Wilden Kaiser liegt.

Im Gebiet des Hinterkaisers werden die Loipen etwas anspruchsvoller und halten einige knackige Anstiege bereit, die uns ziemlich ins Schwitzen gebracht haben. Gut, dass wir am Tag zuvor noch unsere Skating-Technik bei einem Training mit der nordic academy in Hochfilzen aufgefrischt haben.

Im Langlaufzentrum des Koasastadions, wo sich auch die Flutlichtloipe befindet, gibt es sogar Umkleiden, Duschen und ein Wachsstüberl für den Feinschliff des Belags.

Die Loipen in St. Johann sind übrigens alle kostenlos und werden in der Wintersaison täglich frisch gespurt. Und wenn du in der Region Kitzbüheler Alpen übernachtest, kannst du mit der Gästekarte auch Bus und Bahn kostenlos nutzen. Wir konnten bei unserem Aufenthalt so alle Tage komplett auf das Auto verzichten, haben in St. Johann die meisten Wege zu Fuß oder auf den Langlaufskiern zurückgelegt und sind zum Langlaufen in Hochfilzen gemütlich mit dem Zug angereist.


Tipp: Auf dieser interaktiven Karte kannst du alle Langlaufloipen in der Region Kitzbüheler Alpen einsehen!


Langlaufen im Pillerseetal: von Hochfilzen nach St. Ullrich

Im Pillerseetal fühlen sich Langläufer und Biathleten zuhause. Die Region im Osten der Kitzbüheler Alpen hat uns mit ausgezeichneten Loipen überzeugt und dürfte vielen der Leser durch hochkarätige Veranstaltungen wie den Biathlon-Weltcup in Hochfilzen bekannt sein. Seit 1996 macht der Weltcup hier jedes Jahr Station und die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten im Pillerseetal haben bereits bei mehreren Profi-Sportlern die Grundlage einer erfolgreichen Langlauf-Karriere gelegt.

Langlaufen Kitzbüheler Alpen
Verträumt und schneesicher: in Hochfilzen haben der Langlauf- und der Biathlon-Sport eine lange Tradition.

Die Ortschaften im Pillerseetal – Hochfilzen, Fieberbrunn, St. Jakob, St. Ulrich a. Pillersee und Waidring – sind allesamt durch Loipen verbunden und können perfekt auf Langlaufskiern erkundet werden. In Summe ergibt das 100 Loipenkilometer, die bei unserem Aufenthalt so perfekt präpariert waren, dass es sich fast von selbst gelaufen ist.

Langlaufen Kitzbüheler Alpen
Knusprig am Morgen. Auch in Hochfilzen dürfen wir uns über perfekt präparierte Loipen freuen.

Fast alle Strecken sind per GPS erfasst. Du kannst dir die Tracks online ansehen oder auf deine Uhr spielen. Natürlich sind die Loipen auch direkt auf der Strecke übersichtlich und nach Schwierigkeitsgraden ausgeschildert Falls du zum ersten Mal auf den schmalen Brettern unterwegs bist, findest du in Hochfilzen mit der Dorfloipe (3 km) und der Warmingloipe (3,5 km) zwei einfache Strecken mit nur ganz kurzen, moderaten Anstiegen.


Eine Übersicht aller Loipen im Pillerseetal findest du hier!


Wir haben uns für die Strecke von Hochfilzen nach St. Ulrich entschieden. Dort geht’s in leichtem Auf und Ab entlang des romantischen Wiesensees 8 km von einem Ort zum anderen und wieder zurück. Für uns als mäßig fortgeschrittenen Langläuferinnen eine genussvolle Strecke, die aber auch ein paar herausfordernde Anstiege und Abfahrten bereithält.

Sollte dir für den Rückweg die Energie ausgehen, kannst du dich mit dem Skibus kostenlos von Ort zu Ort bringen lassen. Im Loipenticket um 6 € sind alle 100 Loipenkilometer des Pillerseetals inkludiert.

Langlaufen Kitzbüheler Alpen
Geschmeidig und in leichtem Auf und Ab schlängelt sich die Loipe von Hochfilzen nach St. Ulrich. Und solltest du einmal nicht mehr weiterkönnen: die Ortschaften sind mit einem guten Bus- und Bahnnetz verbunden und die Öffis kannst du mit der Gästekarte kostenlos nutzen.

Langlaufen spielerisch erlernen im Langlauf Crosspark Pillerseetal

Das Pillerseetal im Osten der Kitzbüheler Alpen ist eine Hochburg in Sachen Langlauf. Seit Kurzem gibt es dort ein weiteres Highlight für alle, die gerne auf den schmalen Brettern unterwegs sind: einen Langlauf-Crosspark. Zu finden ist der Crosspark neben dem Langlaufstadion Schwendt in St. Ulrich am Pillersee.

Über 800 Meter verläuft die Strecke und sorgt mit seinen abwechslungsreichen Stationen sowohl bei Langlauf-Experten als auch bei Anfängern für großen Spaß: im Slalom bergauf, auf der Wellenbahn das Gleichgewicht halten und nach der Sprungschanze wieder möglichst elegant landen. So kommt man spielerisch dem Langlaufsport näher und feilt gleichzeitig an der Technik.

Skating-Training und Biathlon-Schnuppern mit der nordic academy

In den Wintermonaten gibt es jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag im Ortszentrum von Hochfilzen „Biathlon für jedermann“. Spätestens am Vortag solltest du dich dafür bei der nordic academy anmelden. Hast du dir einen Platz gesichert, erhältst du von 10 bis 12 Uhr unter Anleitung eines Langlauf- und Biathlon-Trainers einen Einblick in den Biathlonsport – Tipps zur Langlauftechnik und zum richtigen Schießen inklusive.

Trainer und Sportwissenschafts-Kollege Markus hat auf den sonnigen Loipen in Hochfilzen zunächst an unserer Skating- und Bergauf-Technik gefeilt und uns danach an den Schießstand mitgenommen. Mit 10 Metern Abstand zur Scheibe konnten wir uns im Liegend- und Stehend-Schießen ausprobieren und sogar einige Treffer erzielen.

Markus hat uns dann gleich noch den Volksbiathlon in Hochfilzen am 13. März schmackhaft gemacht. Gelaufen wird entweder einzeln oder in 3er-Teams – die Gewehre werden von der nordic academy bereitgestellt. Also schnell noch zwei Freunde motivieren und anmelden!

Wie jedes Jahr ist unser Langlauf-Wochenende in Tirol viel zu schnell vergangen. Und wie jedes Jahr freuen wir uns jetzt schon auf das nächste! Solltest du jetzt Lust auf Langlaufen in den Kitzbüheler Alpen bekommen haben – was wir hoffen – dann kannst du dich jeder Zeit in den Kommentaren mit uns austauschen.

Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Tirol Info und der Region Kitzbüheler Alpen entstanden.

3 Kommentare zu “Langlaufen in den Kitzbüheler Alpen: Tipps aus St. Johann in Tirol und dem Pillerseetal

  1. Wir möchten, dass Sie den Berg Ararat besteigen, ich glaube, Sie werden es lieben.
    Informationen erhalten Sie dort bei einem lokalen Bergführer https://de.taftravel.com/ararat-besteigung

  2. Marco Scholz

    Sehr schöner und umfangreicher Beitrag.

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du kannst diesen Text nicht kopieren. Wenn du den Beitrag drucken möchtest, verwende Strg+P.
%d Bloggern gefällt das: