News Tipps & Tricks

Profi-Tipps für das perfekte Sportfoto

Wie du Sportler in den Bergen mit der Kamera festhältst. Und: kostenloses E-Book zum Downloaden!

Die Sportfotografie gehört zu den Königsdisziplinen der Fotografie. Um Sportarten lebendig darzustellen, kommt es neben der Ausrüstung auch auf das richtige Gespür an. Fotograf Franz Faltermaier teilt die wichtigsten Tipps, wie du das perfekte Sportfoto knippst.

Einsteiger müssen bei der Ausrüstung nicht gleich in eine teure DSLR-Kamera investieren, da sie mit den verschiedenen Einstellungen schnell überfordert sein können. Für sie eignet sich zunächst eine Kompaktkamera oder ein Smartphone mit einer guten Kamera.

Außerdem gilt es die Einstellungen bezüglich Brennweite, Blende, Verschlusszeit, Weißabgleich und ISO-Wert zu beachten. In dem kostenlosen E-Book „Sport: Fotos + Videos. So gelingt die perfekte Aufnahme“ verrät der Autor Franz Faltermaier viele nützliche Tipps und veranschaulicht alles mit Beispielfotos. Wir haben euch die wichtigsten Inhalte hier kurz zusammengefasst!

Wintersport: ein Spiel der Elemente

Blauer Himmel, Sonnenschein und Neuschnee bilden die perfekte Kulisse für Fotos beim Wintersport. Doch die grelle Sonne stellt den Fotografen vor eine Herausforderung: Aufgrund des hellen Schnees misst der Belichtungsmesser mehr Helligkeit, wodurch das Foto im Ergebnis oft unterbelichtet ist.

Um das zu vermeiden, können Fotografen eine oder zwei Blenden höher einstellen oder für die Messung eine Graukarte verwenden. Einsteiger sollten sich genügend Zeit zum Ausprobieren nehmen. Damit gute Fotos gelingen und die Freude am Fotografieren nicht durch schlechte Bilder getrübt wird, sollten sie vorher Informationen über die Lawinensituation und die Schneeverhältnisse einholen.

Julbo Fury
Die richtige Belichtung ist bei Fotos im Winter die größte Herausforderung.

Sportfoto-Tipps beim Wandern: gut geeignet für Einsteiger

Aufnahmen von Wanderern gelingen auch Einsteigern mit der Smartphone-Kamera. Für eine lebendige Bildsprache sorgen Hintergrund, Aufnahmewinkel und Dramatik. Farben und grafischen Elemente, wie Diagonale, Dreieck und Kreis, tragen zu einer gelungenen Bildkombination bei.

Naturelemente, wie Berge oder Felsen, bieten eine faszinierende Kulisse für Fotos von Wanderern. Eine Herausforderung kann die Sonne im Gegenlicht sein. Um Beeinträchtigungen zu vermeiden, können die Wanderer mit Blitz aufgehellt werden.

In 8 Schritten zum perfekten Bergfoto!

Sportfoto Tipps
Felswände im Hintergrund verleihen der Szene mehr Dramatik. Foto: Franz Faltermaier

Klettern: Tipps für dein Sportfoto in luftiger Höhe

Eigentlich ist es nicht schwer, gute Fotos von Kletterern zu schießen. Um diese Aufnahmen machen zu können, muss sich der Fotograf jedoch oft selbst in luftige Höhe begeben. Der Auf- und Abstieg mit der Kameraausrüstung stellt eine Schwierigkeit dar, weshalb eine gute Absicherung wichtig ist.

Sportfoto Tipps
Tiefblicke verschaffen bei der Kletterfotografie Gänsehaut. Foto: Franz Faltermaier

Um sich nicht selbst zu gefährden, sollten Fotografen eine leichte Kamera, wie eine Smartphone-Kamera, eine Actioncam oder eine Kompaktkamera, benutzen. Erfahrene Fotografen können eine Drohne verwenden, um Gefahren zu vermeiden. Dramatik wird mit Felsen im Kontrast zu Wiesen, Feldern oder einer Seenlandschaft ins Bild gebracht. Die richtigen Witterungsverhältnisse mit Sonne, blauem Himmel und einigen Wolken spielen eine wichtige Rolle.

Mountainbiken: die Schärfe als Herausforderung

Beim Mountainbiken stellt die Schärfe den Fotografen vor eine Herausforderung, denn Felsen und Wurzeln lassen die Bilder schnell verwackeln. Nicht immer hilft eine kurze Verschlusszeit, doch Abhilfe bringt der Blitz. Die Aufnahmen sollten grundsätzlich gegen die Sonne erfolgen und Kopf des Fahrers sowie das Bike sollten scharf erscheinen. Der Hintergrund darf bei solchen Fotos ruhig verschwommen sein. Für Fotos von Mountainbiking ist eine hochwertige Kamera geeignet, erfahrene Fotografen verwenden gerne eine DSLR-Kamera.

Sportfoto Tipps
Unschärfe bringt bei Geschwindigkeitssportarten Bewegung ins Bild! Foto: Franz Faltermaier

Noch mehr Tipps für das perfekte Sportfoto im E-Book

Ausführliche Tipps zu diesen und anderen Sportarten, für die Einstellung und für die richtige Kamera bietet das kostenlose E-Book von Franz Faltermaier. Der erfahrene Fotograf ist selbst leidenschaftlicher Bergsportler und versorgt Einsteiger ebenso wie fortgeschrittene Fotografen mit ausführlichen Erläuterungen zur Sportfotografie.

Hier kannst du dir das E-Book kostenlos herunterladen!

0 Kommentare zu “Profi-Tipps für das perfekte Sportfoto

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du kannst diesen Text nicht kopieren. Wenn du den Beitrag drucken möchtest, verwende Strg+P.
%d Bloggern gefällt das: