News Produkttests Tipps & Tricks

SNÜX: Kalte Füße sind Schnee von gestern

Ein junges Startup sagt kalten Füßen beim Wintersport den Kampf an. Wir haben den innovativen Schuhüberzug von SNÜX beim Skitourengehen getestet!

Ein junger Australier gründet 2018 die Firma SNÜX, zwei Jahre später gewinnt er den Good Design Award in der Kategorie Sport und Lifestyle und will jetzt auch in Europa durchstarten. SNÜX greift ein Problem auf, unter dem fast alle Wintersportler leiden: kalte Füße.

SNÜX ist der weltweit erste Überschuh für Skischuhe am Markt. Er soll die Füße beim Wintersport vor dem Auskühlen schützen. Dazu entwickelte der Gründer Benjamin Price ein ausgeklügeltes Thermomaterial aus fünf Schichten und lies sein Konzept sogar im NASA-Labor testen. Die Idee dürfte viele an die Überschuhe für Radsportler erinnern. Und tatsächlich ist das Konzept ein ähnliches!

Überschuh Skischuh SNÜX
SNÜX ist ein Überschuh für Skischuhe. Das Startup sagt kalten Füßen beim Skifahren, Freeriden und Skitourengehen den Kampf an.

Wir haben mit dem Australier Benjamin Price, Gründer von SNÜX, über seine Idee gesprochen und den Überschuh beim Skitourengehen gestestet! Benjamin ist leidenschaftlicher Skifahrer und Snowboarder und hat sich beruflich auf Sport- und Industriedesign spezialisiert. „Die Idee zu SNÜX hatte ich, weil mich meine batterie- und akkubetriebenen Fußwärmer bei Kälte immer im Stich gelassen haben.“ Und natürlich habe ihn als Designer auch die Herausforderung gereizt, etwas komplett Neues zu entwickeln.

Kalte Füße? Mit dem Code BERGHASEN15 bekommst du 15 % Rabatt auf deine Bestellung bei SNÜX (inkl. kostenlosem Expressversand)!

SNÜX wärmt ohne Kabel oder Akku und ist dauerhaft einsetzbar

Beheizbare Skisocken, elektrisch temperierbare Einlagesohlen oder Wärmepads – es gibt mittlerweile mehrere Lösungen, um beim Wintersport keine kalten Füße zu bekommen. Die meisten dieser Produkte funktionieren auch gut, aber sie haben zahlreiche Nachteile, merkt Benjamin an.

„Alles, was es bisher am Markt gibt, ist entweder batteriebetrieben, sehr teuer, hat eine begrenzte Akkulaufzeit oder muss mit Kabeln am Schuh befestigt werden.“ Das Ziel für Benjamin und sein Team war klar: „Wir wollten ein Produkt entwickeln, das einfach zu handhaben und wiederverwendbar ist, ohne Kabel oder Akku funktioniert und die Füße langfristig warm hält.“ Entstanden ist SNÜX. Ein Überschuh für den Skischuh, der die Schale und somit die Füße von der kühlen Außenluft isoliert und die Körperwärme speichert.

Überschuh Skischuh SNÜX
Konstant warme Füße vom ersten Schritt bis zur letzten Abfahrt. SNÜX macht’s möglich!

Die speziell entwickelte Membran hält die Temperatur in deinem Schuh den ganzen Tag über konstant warm. „Vom ersten Anstieg, bis zur letzten Abfahrt“, schmunzelt Benjamin.

Warme Füße durch durchdachte Isolation

SNÜX fängt die vom Körper erzeugte Wärme auf und gibt sie an den Schuh zurück. Möglich ist das durch einen gummiähnlichen Stoff, der neben Neopren auch Nanofasern enthält. „Wir haben diese Technologie COZYTECH® getauft“, erklärt Benjamin. COZYTECH® speichert die abgestrahlte Wärme, die dann wieder an den Körper zurückgegeben wird. Normalerweise entweicht diese Wärmeenergie durch die Hartplastikschale eines Skischuhs.

Die äußerste Schicht des Überschuhs besteht aus einem hochqulitativen und strapazierfähigen Neopren. „Es ist stark dehnbar und hat hervorragende Isolationseigenschaften“, erklärt Benjamin.

Überschuh Skischuh SNÜX
Der Überschuh aus Neopren speichert die Körperwärme, reduziert den Windchill-Effekt und hält den Schnee von der Schale des Skischuhs fern. Das Resultat: immer warme Füße.

SNÜX hilft aber nicht nur, die Körperwärme zu speichern. Es hält auch die Kälte von außen ab. Der Überschuh reduziert den Windchill-Effekt, der besonders während der Abfahrt oder bei starkem Wind auf die Schale des Schuhs wirkt und hauptverantwortlich dafür ist, dass das Plastik auskühlt.

„Eine der schwierigsten Aufgaben war es, den Überschuh so zu konstruieren, dass er mit sämtlichen Bindungen und Formen des Wintersports kompatibel ist. Wir wollten SNÜX sowohl für Skitourengeher, Freerider als auch für Pistenskifahrer perfektionieren“, erläutert Benjamin. Deshalb macht SNÜX auch jede Bewegung beim Aufstieg mit Tourenskiern mit und funktioniert bei allen Verschlusssystemen. „Mir war wichtig, dass SNÜX möglichst einfach zu handhaben ist. Auf einer Skitour kann man den Überschuh auch während des Aufstiegs oder der Abfahrt unkompliziert überziehen oder entfernen.“

Überschuh Skischuh SNÜX
Plötzlich kalte Füße? Der Überschuh von SNÜX lässt sich auch während der Tour schnell überziehen und ist auch mit BOA-Schnürungen kompatibel. Das Paar wiegt nur 180 Gramm (Größe 40) und lässt sich platzsparend im Rucksack verstauen.

Weniger Einwegwärmer durch langlebigen Überschuh

Wie viele Startup ist SNÜX aufgrund einer persönlichen Betroffenheit entstanden. Benjamin erzählt die Hintergründe seiner Idee: „Ich hatte beim Skifahren ständig kalte Füße. Manchmal hab ich deshalb den Skitag schon nach kurzer Zeit wieder beendet.“ Gleichzeitig sei ihm aufgefallen, dass in den Skigebieten häufig Verpackungsmaterial von Wärmepads herumliegt. „Deshalb war es mir wichtig kein Einwegprodukt zu entwickeln, sondern etwas, das langlebig ist und möglichst wenig Müll verursacht.“

Insgesamt hat das Team etwa fünf Jahre investiert, um SNÜX zu perfektionieren. Seit Kurzem ist der Überschuh sogar weltweit patentiert. Was die bisher größte Herausforderung war? „Definitiv COVID-19! Wir wollten SNÜX ursprünglich schon 2019 bei den X-Games in Aspen vorstellen. Leider hat Corona den Plan zunichte gemacht. Jetzt starten wir voll durch!“

Überschuh Skischuh SNÜX
SNÜX ist ein langlebiges Produkt. Das Startup will besonders Einweg-Fußwärmer vermeiden.

Das Unternehmen sollte aber auch darüber hinaus umweltfreundlich sein. „Das Neopren stellen wir aus recycelten Autoreifen her und wir verwenden Kleber auf Wasserbasis. Bald wird es übrigens einen Überschuh aus einem Neopren auf 100 % pflanzlicher Basis geben.“

Wann wir SNÜX empfehlen

Generell eignet sich der SNÜX-Überschuh für (Ski)-Hochtouren, fürs Freeriden und zum Alpinskifahren. Die zusätzliche Wärmeschicht macht unserer Meinung nach beim Skitourengehen besonders dann Sinn, wenn man sich in großer Höhe bewegt, wenn sehr tiefe Temperaturen herrschen oder wenn starker Wind weht.

Ich habe den Überschuh bei mehreren Skitouren mit unterschiedlichen Schuhen getestet. Er lies sich bei allen Modellen problemlos anbringen und abnehmen. Das SNÜX lässt sich auch über ein BOA-Verschluss am Fußrist anbringen.

Ich habe den Überschuh bei mehreren Touren mit leichten bis mittelstarken Wind und frischen Temperaturen getestet. Bedingungen, bei denen meine Zehen normalerweise schon unangenehm kalt werden. Ich habe das SNÜX schon beim Weggehen und auch bei der Abfahrt getragen und meine Füße sind die ganze Zeit über warm geblieben.

Skitour: SNÜX im Härtetest

Ich denke ein Grund für die gute Isolierung ist nicht nur der Fakt, dass SNÜX die Körperwärme speichert und den Windchill-Effekt reduziert, sondern weil der Überschuh auch einen direkten Kontakt zwischen Schale und Schnee verhindert. Das ist besonders dann ein Vorteil, wenn man sich länger im Tiefschnee bewegt.

Im Aufstiegsmodus spürt man den Überschuh minimal, er schränkt die Bewegungsfreiheit aber nicht dramatisch ein. Einzig beim Wechseln vom Aufstiegs- in den Abfahrtsmodus ist das SNÜX bei einigen Verschlusssystemen im Weg. Beim Atomic Backland und Scarpa Alien musste ich den Kletter an der Ferse kurz öffnen, um den Bügel einrasten zu können. Der Überschuh lässt sich danach aber einfach über den Bügel fixieren.

Überschuh Skischuh SNÜX
SNÜX passt sowohl auf Alpinskischuhe als auch über klassische Tourenskischuhe mit Pin-Bindung.

Der einzig für mich erkennbare Nachteil von SNÜX: das höhere Packmaß und ganz einfach die Tatsache, dass man ein wenig Zeit investieren muss, um den Überschuh anzuziehen.

Einige dürfte es sicher interessieren, ob SNÜX mit Steigeisen verwendet werden kann. Ja, das klappt, da der Überschuh nur den Fuß, nicht aber den Aufnehmer für die Steigeisen beziehungsweise den Kontaktpunkt mit der Bindung bedeckt! SNÜX könnte sich zum Beispiel auch zum Eisklettern eignen. Falls das jemand ausprobiert würden wir uns über Feedback freuen!

Überschuh Skischuh SNÜX
Von jetzt an bei eisigen Temperaturen immer dabei.

2 Kommentare zu “SNÜX: Kalte Füße sind Schnee von gestern

  1. Wayne Shicetz

    Ist ja in Ordnung, wenn ihr Werbung macht.
    Aber es gibt schon seit über 5 Jahren ein Bootcover von Alpenheat.

    Dieses Produkt als „Weltneuheit“ und „das erste am Markt“ zu bezeichnen ist ganz klar eine Fehlinformation.

  2. katharina kraft

    Nie mehr kalte Füße , das klingt wunderbar!

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du kannst diesen Text nicht kopieren. Wenn du den Beitrag drucken möchtest, verwende Strg+P.
%d Bloggern gefällt das: